Neues vom Kniebis

07.10.2014

Freundinnen, Freunde und Kollegen aus dem Strahlenzentrum der Justus-Liebig-Universität Gießen aus den End 60er und Anfang 70er  Jahren, die sich gelegentlich in Brüssel, Deutschland und Italien treffen. Zwei von ihnen sind in Gießen zur Schule gegangen und waren schon vor 50 Jahren als Schülerinnen im Kniebis Haus.

05.10.2014

1963 war die Klasse Lück im Schullandheim der Stadt Gießen auf dem Kniebis. Jetzt besuchte ein Teil der ehemaligen Klasse auf Veranlassung durch Johannes Peter das frisch renovierte Haus auf dem Kniebis. Werner Max Döring begrüßte die Gruppe Erb bei schönstem Wetter. Nach dem Bezug der Zimmer wurde erst einmal der wunderschöne Marktplatz in Freudenstadt besucht. Anschließend besuchte die Gruppe die barrierefreie Aussichtsplattform Ellbachseeblick auf dem Kniebis. Bei Schwarzwälder Spezialitäten verbrachte man einen schönen Abend im dem nett eingerichteten Gruppenraum im Untergeschoß.

21.09.2014

Wir sind startbereit

Lange genug hat es gedauert, aber was lange währt wird endlich gut. Nach dem Einbau der Waschbecken in die einzelnen Zimmer und Fertigstellung der Flure können nun die Gäste kommen. Das Haus wird als Selbstversorgerhaus geführt und ist ein Nichtraucherhaus.

Für welche Gruppen ist das Haus interessant: 

Schüler - Wanderer - Familien - Vereine für Prpbenwochenenden - Klassenfeiern der Ehemaligen - etc.

 

 

09.08.2014

Mutter und Tochter wollten mit der ganzen Familie, Freunden und insbesondere mit den Enkeln und Urenkeln ihren 145 Geburtstag feiern. Das Haus Gießen auf dem Kniebis ( ehemaliges Schullandheim der Stadt Gießen ) bot dazu ausreichend Platz zum Schlafen und feiern.

Aus Berlin, Göttingen, Gießen, Frankfurt, Stuttgart und Sofia reisten Familie und Freunde an.

05.07.2014

Über 15 Jahre besteht eine Gemeindepartnerschaft zwischen Reiskirchen in Hessen und Muttersholtz im Elsass. Freunde der ersten Partnerschaft waren Ehrenbürgermeister Klaus Döring aus Reiskirchen und Ernest Gerber aus Muttersholz., die ihre Freundschaft durch gegenseitige Besuche pflegen. Jüngste Kontakte gab es Anfang Juli im Haus Gießen auf dem Kniebis im Schwarzwald. Hier hatte der Eigentümer Werner Max Döring ein schönes Wochenprogramm zusammengestellt.

22.06.2014

Der SPD Ortsverein Gießen-Süd führte seine diesjährige Klausurtagung unter der Leitung von Philipp Sommer auf dem Kniebis durch.

Inge Bietz war jetzt zum dritten Mal auf dem Kniebis  1957, 1973 und 2014.

04.06.2014

Nostalgie-Auszug aus dem Gästebuch

Als Schüler der Klasse Lück in Wieseck durften wir in diesem Hause wohnen.

Ein halbes Jahrhundert später kehrten wir drei Rentner an den "Ort der Tat" zurück, um unseren Freund und Klassenkameraden Werner bei verschiedenen baulichen Tätigkeiten beizustehen.

Unter  Aufbietung aller Kräfte beim Arbeitseinsatz kam der Genußteil wahrlich nicht zu kurz. Speisen, Getränke und ganz viel Gelächter ließen die Tage sehr kurzweilig werden.

05.12.2013

Nach dem Abschluß des Vergleichs mit der Stadt Gießen, konnten die ersten Renovierungsarbeiten durchführt werden. Dabei gab es einige helfende Hände. Hervorragende Arbeit hat die Fa. Müller aus Freudenstadt bei der Renovierung der Sanitäranlagen geleistet. Hier danke ganz besonders Herrn Pfeiffle und Herrn Keck. Meine Klassenkameraden aus der Wiesecker Schule  Hans Thill, Wolfgang Otto und Johannes Peter haben mich bei der Renovierung der Räume stark unterstützt.

03.08.2013

Anfang August konnten wir auf dem Kniebis eine Hochzeit im Familienkreis durchführen. Nach Fertigstellung der Sanitärarbeiten auf allen Geschossen und der Renovierung der Zimmer, konnte mit der Unterbringung der Familienmitglieder ein erster Testlauf getartet werden. An 5 Tagen und bei herrlichem Wetter fühlten sich das Brautpaar und deren Gäste sehr wohl. Unter tatkräftiger Hilfe aller konnte die Verpflegung optimal organisiert werden. Beim Grillen vor dem Haus mit Stuttgarter Speziälitäten und Schinken aus dem heimischen Raum, konnten einige nette Stunden verbracht werden.

16.05.2013

Arbeitseinsatz auf dem Kniebis

Vor fast genau 50 Jahren – im Juni 1963 – war die Klasse Lück aus der Friedrich-Ebert Schule in Wieseck im Schullandheim der Stadt Gießen auf dem Kniebis im Schwarzwald.

Seiten

Unterstützer